Hinweis zu Registrierungen

Registrierungen und vorläufige Registrierungen müssen von jedem Athleten rechtzeitig und vollständig Ausgefüllt vor dem Meldeschluß des 1. Rennens an dem er teilnehmen möchte über den Verein an die Registrierungsstelle als PDF per Mail oder in Papierform per Post eingereicht werden.
Verspätete Registrierungen werden nicht mehr berücksichtigt.

 

 

Bitte die Anträge auf Registrierung und die vorläufigen Registrierungen per Mail oder dem Postweg versenden an:

Patrick Kroener
Mülhausener Str. 8
65203 Wiesbaden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                 

 

 

Qualifikationsmodus 2019

 

Qualifikationskriterien  Wildwasserrennsport  2019

 

 
 

LK Sprint WM Spanien

Qualifikationswettkämpfe:  Augsburg Samstag und Sonntag

Direkt nominiert werden in den Kategorien, in denen mind. 8 deutsche Boote gewertet werden

der/die Erstplatzierte für den DKV Startberechtigte Rennen Samstag

der/die Erstplatzierte für den DKV Startberechtigte Rennen Sonntag

Weitere Startplätze können dem Präsidium durch die Ressortleitung nach Beratung mit dem Trainerrat nach der DM in Lienz vorgeschlagen werden.

 

LK EM Bovec

Qualifikationswettkampf: 20/21.04.2019) in Bovec auf der EM-Strecke zusammen mit Slowenien

Meldeschluss: 11.04.2019
Meldeadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansonsten gelten die Informationen des slowenischen Ausrichters

Ein Classic-Rennen und ein Sprint-Rennen (2 Sprintläufe, schnellster wird gewertet).

Direkt nominiert werden in den Kategorien, in denen in beiden Rennen mind. 8 deutsche Boote gewertet werden

der/die Sieger/in Classic

der/die Sieger/in Sprint

Weitere Startplätze können dem Präsidium durch die Ressortleitung nach Beratung mit dem Trainerrat vorgeschlagen werden.

 

U23 /Junioren WM Banja Luka:

Qualifikationswettkampf: DM Lienz

Junioren:

Direkt nominiert werden in den Kategorien, in denen in beiden Rennen mind. 8 deutsche Boote gewertet werden

der/die Sieger/in Classic*

der/die Sieger/in Sprint*

*Schließt auch Zeiten von Jugendfahrern / Fahrerinnen mit ein. Im Sprint-Finale sind alle Jugendfahrer zusätzlich startberechtigt, die schneller als der letzte, nach WR qualifizierte Junior sind. Jugendliche können nicht Deutscher Juniorenmeister werden.

U23**

Direkt nominiert werden in den Kategorien, in denen in beiden Rennen mind. 8 deutsche Boote (U23) gewertet werden

der/die Schnellste/r/n U23 Classic**

der/die Schnellste/r/n U23 Sprint**

Weitere Startplätze können dem Präsidium durch die Ressortleitung nach Beratung mit dem Trainerrat vorgeschlagen werden.

**Umfasst alle Sportler/innen, die nach den int. WR startberechtigt sind. (d.h. im laufenden Jahr 15 – 23 werden.) Eine Direkte Nominierung eines Junioren / einer Juniorin oder Jugendfahrer/Fahrerin in der U23 Klasse erfolgt nicht. Die direkte Nominierung verfällt, es wird nicht nachgerückt.

 

Weltcup

Nach Beratung durch den Trainerrat auf Basis der Ranglisten nach ECA Cup Augsburg***.

***Falls bis zu diesem Zeitpunkt nur ein RL-Rennen im Jahr 2019 stattfinden konnte, kann dieses nicht als Streichrennen aus der Berechnung der RL-Punktzahl entfallen

 

Qualifikationskriterien WWR LK-WM und Weltcup 2020 USA

 

Direkt nominiert werden in den Kategorien K1 Damen und K1 Herren gewertet werden

Platz 1 Classicrangliste* Stand nach Prüm 2019

Platz 1 Sprintrangliste* Stand nach Prüm/Diekirch (Herbst) 2019

Weitere Startplätze können dem Präsidium durch die Ressortleitung nach Beratung mit dem Trainerrat vorgeschlagen werden.

*Zu beachten ist, dass es Ersatzranglistenrennen gibt, die bei Ausfall eines Rennens auch Nachträglich in die Rangliste aufgenommen werden können.

 

 

Nachruf: Der Wildwasserrennsport trauert um Kurt Pirk

Nachruf †
Der Wildwasserrennsport trauert um Kurt Pirk

foto kurt pirk

Viele Jahre hing sein Kölsches Herz am Wildwasserrennsport.
Gemeinsam mit Jakob Ackermann hat Kurt sich intensiv um den D-Kader im Kanu-Verband NRW gekümmert. Vielen sind sicher noch die zahlreichen Wildwasser-Lehrgänge in guter Erinnerung, die in die Alpen aber auch in die Pyrenäen nach Sort in Spanien gingen.
1988 betreute er die Junioren Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Sort/Spanien. Auch mit der Wildwasser-Nationalmannschaft der Damen und Herren war er unterwegs. Mehrere Jahre hatte er das Amt des DKV Kampfrichter Obmanns inne.
Totz eines Schlaganfalls vor etlichen Jahren blieb er dem Wildwasser Rennsport eng verbunden und hat mit seiner Monika eine Reihe von Jahren bei den Deutschen Meisterschaften die Bootsvermessung durchgeführt.
Bei vielen vom KSK Team Köln in Haiming und Sterzing ausgerichteten Deutschen Meisterschaften hat Kurt in der Organisation mit gewirkt.
Kurt war Mitglied bei den Kanu Sportfreunde Köln und Ehrenmitglied im Kanu Club Zugvogel Köln.
Am 5.September 2018 verstarb Kurt im Alter von 76 Jahren.
Wir erinnern uns gerne an schöne gemeinsame Zeiten und Fahrten.

Ben Verhoef
Vizepräsident Kanu-Verband NRW

Qualifikationsmodus 2018

 

Qualifikationskriterien  Wildwasserrennsport  2018

 

 

LK Weltmeisterschaft Muota

Qualifikationswettkampf, 28. und 29.April 2018 in Muotathal (ausgerichtet durch kanu-events.ch und FAKO Wildwasserrennsport des Schweizerischen Kanu-Verbandes).

2 Classicrennen und 2 Sprintrennen aus je 2 Läufen, der besser Lauf wird gewertet.

Ausschreibung und Infos hier:

http://www.kanu-wildwasser.de/images/stories/pdf/wettk2018/Muota%202018%20-%20Selektion%2028+29%20April.pdf

Nominiert werden in den Kategorien, wo in 3 der 4 Rennen mindestens 8 Boote in die Wertung kommen:

Sieger einer Rittertabelle aus den beiden Sprintrennen (kein Streichrennen)

Sieger einer Rittertabelle aus den beiden Classicrennen(kein Streichrennen)

Sieger einer Rittertabelle aus allen vier Rennen(kein Streichrennen)

Nominiert werden in den Kategorien, wo in 3 der 4 Rennen mindestens 3 Boote in die Wertung kommen:

Sieger einer Rittertabelle aus allen vier Rennen.

Weitere Startplätze können dem Präsidium durch die Ressortleitung nach Beratung mit dem Trainerrat vorgeschlagen werden.

 

Klarstellung der Qualifikationskriterien WWR  2018 Muota:
Die Formulierung: "Boote die in die Wertung kommen"  bezieht sich nur auf deutsche Teilnehmerinnen /Teilnehmer. Boote anderer Nationen werden hier bei nicht mit gezählt.

Ben Verhoef
Kom.Ressortleitung

 

 

U23 EM Skopje:

Nominiert werden in den Kategorien K1 Herren und K1 Damen:

Schnellster U23 Classic DM Lofer

Schnellster U23 Sprint DM Sömmerda

Sieger einer U23 Rittertabelle aus Classic DM und Sprint DM

Weitere Startplätze können dem Präsidium durch die Ressortleitung nach Beratung mit dem Trainerrat vorgeschlagen werden.

 

Junioren EM Skopje:

Nominiert werden in den Kategorien K1 Herren und K1 Damen:

Schnellster Junior (inkl. Jugend, die als RL am Juniorenrennen teilnehmen) Classic DM Lofer

Schnellster Junior des Sprintfinales DM Sömmerda (inkl. Sonderstartrecht außerhalb der DM für Jugend)

Sieger einer Junioren Rittertabelle aus Classic DM und Sprint DM

Weitere Startplätze können dem Präsidium durch die Ressortleitung nach Beratung mit dem Trainerrat vorgeschlagen werden.

 

Weltcup

Nach Beratung durch den Trainerrat auf Basis des Ranglistenstandes nach Ilz 2018

 

 

Die Ressortleitung

 

Seite 1 von 8