Blau-Weiss Köln erhält durch Max Hoff Prämie der Sparkasse KölnBonn

3000,-€ !!! einen Scheck über diesen Betrag möchte gerne jeder von uns erhalten – bekommen hat ihn der Blau-Weiss Köln am letzten Freitag von der Sparkasse KölnBonn.

Broncemedaillengewinner Max Hoff war Empfänger der Prämie, die die Sparkassen-Finanzgruppe jedem Medaillengewinner der olympischen Sommerspiele von London zur Verfügung gestellt hatte. Die Sportler mussten den Betrag einem sozialen Projekt zur Verfügung stellen und Max ließ es sich nicht nehmen, als Empfänger die Nachwuchsarbeit des Blau-Weiss Köln auszuwählen.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Max !!!!!

 

Die Prämie wird eine der Grundlagen für das 3-jährige Projekt des Blau-Weiss Köln sein, junge Trainer und Übungsleiter zu motivieren und finanzieren.

Zur Prämienübergabe und zum Fototermin mit Pressevertretern und Center-TV brachten Ben und Brigitte Verhoef gemeinsam mit Max ein fotogenes Wettkampfboot des Blau-Weiss in die Eingangshalle der Sparkasse KölnBonn. Eine Absperrung und sogar ein Sicherheitsbeamter sorgte dafür, dass das Boot dort keinen Schaden nahm.

Um zu zeigen, welche Sportler beim Blau-Weiss von der Prämie profitieren werden, war auch Blau-Weiss Köln Jugendsprecher Tom Wielpütz mit dabei.

Bei der Übergabe der Prämie betonte Sparkassenchef Artur Grzesiek wie wichtig es ist, dass prominente Sportler, wie Max Hoff, sich sozial engagieren, um den jüngeren Sportlern ein Vorbild zu sein.

Nicht  nur jüngeren Sportlern sondern uns allen kann der Erhalt dieser Prämie zeigen, wie wichtig für unsere Heranwachsenden das soziale Umfeld des Vereins ist. Wir freuen uns, dass Max dies nicht vergessen hat.