NRW-Vorbereitungslehrgang in Kramsach

Im Zeitraum 30.05. – 04.06.2014 wurde vom Landesverband NRW ein Lehrgang in der Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaften in Kramsach ( Österreich ) durchgeführt, mit dem Ziel die Streckenführung möglichst gut kennenzulernen.

Dadurch dass viele Vereine gut durchmischt und in den Altersklassen von Schüler A bis auf zu den Juniorenfahrern teilgenommen haben war für jeden ein Trainingspartner oder eine Trainingsgruppe mit dabei. Die Kaderathleten haben sich untereinander geholfen und miteinander diskutiert welcher Weg nun jetzt der schnellere sei. Das Verständnis sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen war dabei vorbildlich. Zwischen den Trainingsfahrten wurde dann immer wieder Diskutiert welche Route von Vorteil ist, was für Fehler man gemacht hatte und worauf beim nächsten mal geachtet werden muss.

 

Durch Videoaufnahmen direkt von der Helmkamera und auch vom Flussufer aus war auch im Nachfeld eine Analyse der Fahrt möglich. Man hat sich in der gesamten Gruppe die Fahrten angesehen und Verbesserungsmöglichkeiten der Fahrlinie besprochen.

Aufgrund von Starken Niederschlägen im oberen Flussverlauf waren optimale Bedingungen geboten. Man hat sehr viele verschiedene Wasserstände von einem Pegel von 25 cm bis zu einem Pegel von 85 paddeln können. Wobei jeder Wasserstand seine Herausforderung bot. Vor allem für die Jüngsten waren es gute Erfahrungen im Wildwasser auf der Brandenberger Ache auch wenn man das Kentern erlebt aber im Nachhinein diese Stelle mit Bravour meistert.

Die gesamte Mannschaft war direkt an der Sprintstrecke in einer tollen  Unterkunft untergebracht. Zum Einstig musste man 200m Laufen was die Sportler und Betreuer sehr genossen haben.  Tolle Zimmer angenehmes Essen was möchte man mehr.

Alles in allem eine guter Kaderlehrgang der jedem seine persönlichen Ziele  ein wenig näher gebracht hat. Allen wünschen wir eine gute Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften in gut drei Wochen mit der Hoffnung dass jeder seine sich selbst gesteckten Ziele erreicht.

Neben dem Lerneffekt habe wir alle auch die verschiedensten Ernährungstipps von den Sportlern bekommen und werden demnächst nur noch Erbsensuppe essen und schlafen wenn es um Krafttraining geht, mit einem Schmunzeln vom täglich amüsanten Gespräch am Essenstisch aus Kramsach.

Viel Erfolg

von Rene Wigbels und Daniel Ehrbrecht