Dritter Tag - Quali Tag - Jun / U23 WM USA

Dritter Tag - Quali Tag
Der heutige Wettkampftag bei den Junioren und U23 Weltmeisterschaften in Bryson City (USA) im Wildwasser stand ganz im Zeichen der Qualifikationen in der Sprintdisziplin.

Ein Großteil der Junior- und U23-Sportler konnten sich ihre Startplätze in den morgigen Sprint-Finalläufe sichern. Es werden heiße Kämpfe um die Edelmetalle erwartet.

 

Am Donnerstag den 6. August begannen schon früh morgens die Qualifikationsläufe im Sprint der Junioren. Top motiviert trotz eintretender Regenschauer und starkem Nebel machten sich die Sportler auf den Weg zum Start. Moritz Fladung sicherte sich als erster deutscher Paddler mit dem dritten Platz die direkte Qualifikation für das Finale am darauf folgendem Tag. Die Erfolgssträhne riss auch bei den weiblichen Juniorinnen nicht ab, Meghan Jaedicke sprintete auf den zweiten Platz direkt ins Finale. Verena Sülzer und Isabel Prijon qualifizierten sich im zweitem Lauf ebenfalls. Bei den männlichen Junioren fuhr Nico Paufler eine top Zeit. Er qualifizierte sich über den zweiten Lauf für das Finale. Jannik Hartstein gelang die direkte Quali beim ersten Versuch.

Am späten Nachmittag begannen die Rennen der U23 Sportler bei schwülem aber erträglichem Wetter. Für das erste spannende Rennen sorgte Janosch Sülzer, der sich im zweiten Lauf mit einer hervorragenden Zeit für das Finale qualifizierte. Jil-Sophie Eckert sorgte mit einer direkten Qualifikation für das nächste Erfolgserlebnis. Ihe Teamkollegin Katharina Metzger folgte ihr im zweiten Lauf ins Finale. In der Kategorie der U23 Herren fuhr Finn Hartstein sensationell als schnellster Deutscher direkt ins Finale. Björn Barthel und Yannic Lemmen fuhren im zweiten Lauf mit super Zeiten in die Top 15 und somit auch ins Finale. Zum Abschluss des Tages legte Lea Barth einen weiteren Finalplatz für sich nach. Im Großen und Ganzen ein erfolgreicher Tag für die deutsche Mannschaft, der mit viel Zuversicht für die Finalläufe beendet wurde.

Aktuelle News, Fotos und Videos zum weiteren Renngeschehen gibt es auf der Facebook-Seite der deutschen Kanu-Wildwasserrennsport Nationalmannschaft: www.facebook.com/ WildwasserNMS