RKC Schülerspiele

Zum 18. Mal in Folge richtete der Rhein-Kanu-Club in Köln seine Kanu-Schülerspiele aus. Auch in diesem Jahr mit einer Zahl von 45 Starterinnen und Startern. Hier zeigt sich, dass viele Kanu-Vereine in Sachen Nachwuchs- bzw. Anfängerschulung sehr aktiv sind. Vor dem Paddeln mussten die kleine Paddler erst einmal eine kleine Strecke laufen, bevor es dann aufs Wasser ging. Der niedrige Wasserstand des Rheines zwang den Veranstalter allerdings dazu, den Paddelparcour leicht zu ändern. Der Start wurde erstmals oberhalb der nächsten Kribbe verlegt und ab hier musste bis zur Höhe des Vereinsgeländes gepaddelt werden. Mehrere Aufwärtstore und auch eine Wende vor dem Ziel galt es zweimal zu durchfahren. Eine Tombola vor der Siegerehrung, bei der auch der jüngste Teilnehmer (Timo Verhoef, KCD Düsseldorf, geb. Nov. 2010) geehrt wurde, vertrieb die Wartezeit und alle Teilnehmer konnten auf einen schönen Tag mit für Anfänger sicherlich spannenden Wettkämpfen zurückblicken.