WFC-Ehrung Schülercup und Schülerfonds in Irrel

Auch in diesem Jahr wurden im Rahmen der Siegerehrung des Samstagsrennens in Irrel die besten Schüler und die in der Nachwuchsarbeit besonders aktiven Vereine durch den Wildwasserrennsportförderclub ausgezeichnet. Die Ehrungen wurden vom Vorsitzenden des WFC, Olaf v. Hartz, vorgenommen, der in seiner Begrüßung noch einmal unterstrich, daß die Nachwuchsförderung ein sehr wichtiges Anliegen des Fördervereins ist, denn nur der Nachwuchs sichert, so v. Hartz, die Zukunft des Wildwasserrennsports.

 

Im Schülercup erhielten die Punktbesten aus einer Serie von Wettkämpfen, die über das Jahr verteilt in allen Teilen Deutschlands stattfanden wieder Gutscheine im Wert von 30, 40 bzw. 50 € der Firma ColdRiver. Hierfür wurde Inhaber Stefan Stiefenhöfer, der dieses Projekt schon seit langer Zeit großzügig unterstützt, von den Anwesenden mit großem Applaus gedankt.

Im Feld der weiblichen Schüler A KI ging der Sieg an Alina Zimmer von  der KG Celle, die als einzige die Idealpunktzahl von 300 erreichen konnte. Platz zwei konnte sich zu Saisonende noch Nia Kröner vom WS Wiesbaden mit 272 Punkten sichern, knapp vor der Drittplatzierten Greta Zietz, ebenfalls KG Celle.

Bei den männlichen Schülern A ging der Sieg an Julian Hecker vom KCD Düsseldorf der stolze 296 Punkte erpaddeln konnte. Zweiter wurde hier Niklas Heim / RKC Köln mit 269 Punkten, Rang drei sicherte sich Tim Statzner vom WS Wiesbaden.

Die Wertung im CI der Schüler gewann Lasse Johannsen, der für OA Hamburg startet, mit 292 Punkten. Florian Sülzer vom FF Brühl wurde mit 242 Punkten zweiter, auf dem Bronzerang landete der für den MSV Buna - Schkopau startende Felix Zbeczka.

Die konstanteste Leistung im Rennen der Schüler CII zeigten Philipp Stein und Simon Stein vom FF Brühl. Platz zwei ging an OA Hamburg in der Besetzung Lasse Johannsen / Oskar Brinkmann, dritter wurden Lina Andrees und Janina Waitz vom BSV Bimöhlen.

Beim Schülerfond werden die Vereine mit Geldprämien bedacht, die bei ausgewählten Rennen im Jahresverlauf mit mehr als 40 Schülerstarts in den Ergebnislisten stehen. Hier holte sich der KCD Düsseldorf mit beeindruckenden 100 Starts den Sieg und damit einen Scheck über 566.-- € für die weitere Nachwuchsarbeit. Über immerhin 362.-- € konnte sich der zweitplatzierte FF Brühl für 64 gewertete Starts freuen. Der KC Fulda erhält als dritter für 52 Starts 294.-- €, auf Rang 4 landete der BSV Bimöhlen der für 49 Starts mit 277.-- € unterstützt wird.

Die geehrten Sportler und Vereine wurden von den anwesenden Sportlern, Trainern, Betreuern und Fans mit langanhaltendem Beifall bedacht.  Offensichtlich fanden die Nachwuchsprojekte des WFC bei den anwesenden großen Anklang, eine während der Ehrung durchgeführte Sammlung mit der WFC- Spendenbox erbrachte immerhin 114.-- € für die Unterstützung des Wildwasserrennsports.   

Ergebnisse SchülerCup

Ergebnisse Schülerfond