49. Großes Wappen von Köln

Das Traditionsrennen auf dem Rhein ermöglichte den Athletinnen und Athleten nochmal ein letztes Kräftemessen, bevor es nun zum Weltcup nach Banja Luka geht.

Wappen von Köln 2021, Andreas Heilinger

Nachdem das Rennwochenende pandemiebedingt um einen Monat verschoben wurde, konnte das KSK-Team Köln am vergangenen Wochenende über 100 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland nicht nur zum Classicrennen, welches am Sonntag als Ranglistenrennen ausgetragen wurde, sondern auch zum Sprintrennen am Samstag empfangen. Auch das traditionelle Großcanadierrennen, bei dem die Ortsvereine die C7-Boote besetzten, konnte unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen stattfinden.

Beim Sprintrennen, das an der Deutzer Werft startete, einmal um den östlichen Pfeiler der Deutzer Brücke führte und wieder bei der Deutzer Werft endete, konnte sich bei den K1 Herren Andreas Heilinger (KSK-Team) auf seiner Heimstrecke gegen die Konkurrenz durchsetzen. Bei den Kajak-Damen sicherte sich wiederum Sophia Schmidt (KSG Köln) den ersten Platz und im C1 bewies Janosch Sülzer (FFB Brühl) seine Stärken gegenüber der Konkurrenz.

 

Bilder vom Sprint

Am Sonntag beim Classicrennen platzierte sich Tim Dietzler (WSF BW Rheidt) mit 2,8 Sekunden Vorsprung auf der über 4km langen Strecke vor dem Sprintgewinner Andreas Heilinger im K1. Dagegen konnte Sophia Schmidt auch am Sonntag den Sieg mit weitem Abstand vor der Konkurrenz bei den K1 Damen einfahren. Unter den C1 Herren sicherte sich Tim Heilinger (RKC Köln) noch vor Janosch Sülzer den ersten Platz. Dieser gewann wiederum zusammen mit seinem Bruder, Florian Sülzer (FFB Brühl), das Rennen der Zweier-Canadier.

Bilder vom Classic

Mit diesen Ergebnissen geht ein erlebnisreiches Rennwochenende zu Ende, dass für die Athletinnen und Athleten der Nationalmannschaft des Kanu-Wildwasserrennsports gleichzeitig das letzte Kräftemessen auf heimischen Gewässern darstellte, bevor vom 2. bis 4. Juli im bosnisch-herzegowinischen Banja Luka der Weltcup ausgetragen wird.

 

Von David Schneider